Mit Maß und Ziel.

Es geht m(d)ich nichts an!

Warum geht es mich eigentlich nichts an, wenn man sieht wie geliebte Menschen um mich rum mit ihrer Gesundheit umgehen. Manchmal ganz unbewußt, manchmal sogar mit Ratschlägen ihrer Ärzte. An dieser Stelle darf erwähnt werden, dass ein Arzt in seinem Studium nicht eine Stunde was von gesunder Ernährung gehört hat. Es sei denn, er hat sich selbst weitergebildet.

Fragezeichen im Kopf

Für mich ist es oft ein körperlicher Schmerz zuzuschauen, wenn Medikamente in Hülle und Fülle verschluckt werden. Wenn pingelig genau darauf geachtet wird alle Vorsorgeuntersuchungen gemacht werden, aber nie Vorsorge betrieben wird.

Weil wohl damit leben muss, dass mich das nichts angeht, bitte ich auch um Verständnis! Ich möchte bitte kein schlechtes Gewissen eingeredet bekommen, wenn ich keine Lust zum bedauern habe. Das geht mich dann auch nichts an.

Es sei verletzend den anderen auf was aufmerksam zu machen. Es ist sehr verletzend meine Sorge so hinzustellen!

Das geht dich nichts an, ist leider nicht zu Ende gedacht. Bleibt gesund!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nutzen ausschließlich technisch essenzielle Cookies zum Betrieb dieser Website. Wenn Sie auf der Seite surfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.