Schmerztherapie
Fast jeder hat irgendwo im Körper mal Schmerzen. Bei Beschwerden kommt es zu Schmerz-Vermeidungsverhalten, Immobilität und langfristig gesehen zu einer Verschlechterung der Lebensqualität.
Bewegungstherapie
Täglich eine Möglichkeit zu lernen, die Engpässe aufzulösen und die schmerzfreie Beweglichkeit genießen.
Personaltraining
Personaltraining kann man sich leisten und es macht vor allem auch Spass!
Ernährungsberatung
Ernährung ist eine heikle und sehr persönliche Angelegenheit. Authentischer Erfahrungsaustausch.
Fayo das Faszienyoga
Quasi Operation ohne Messer. Bei höchster Konzentration immer ein Heidenspaß
Voriger
Nächster

Schmerzen?
Ich bin täglich für Sie da!

Jede Treppe wird zum Mount Everest, in die Hocke gehen ist unmöglich, der Arm lässt sich nur halb heben und im Nacken knarzt es schmerzhaft und bedrohlich, wenn Sie den Kopf drehen? Orthopäden und Physiotherapeuten schütteln ratlos den Kopf, murmeln etwas von „austherapiert“ und raten zu Schmerzmitteln oder einer Operation? 

Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, sind Sie bei mir genau richtig. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, so viele Menschen wie möglich in ein schmerzfreies Leben zu begleiten – Diese Vision prägt mein gesamtes Handeln. Schon viel zu lange ist es so, dass die Schmerzen des menschlichen Körpers missverstanden und falsch interpretiert werden. Die Konsequenzen spiegeln sich im hohen Medikamentenkonsum mit teils verheerenden Nebenwirkungen wider oder noch viel schlimmer: in Operationen.

Als zertifizierte Gesundheitstherapeutin nach Liebscher & Bracht MÜnchen möchte ich dieser Fehlinterpretation entgegenwirken und Ihnen nachhaltige Alternativen für eine höhere Lebensqualität in bester Gesundheit aufzeigen.

Ein schmerzfreies Leben kann fast jeder schaffen: Egal ob jung, alt, weiblich, männlich, operiert oder austherapiert: Mit unserer Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht München geben wir allen Menschen Hilfe zur Selbsthilfe und damit die Verantwortung für die eigene Gesundheit zurück. Alles was Sie dafür brauchen, ist Mut und Bereitschaft an Ihrer Gesundheit zu arbeiten.

Ich unterstütze und motiviere Sie auf diesem Wege mit großer Erfahrung, viel Praxis-Wissen und entsprechenden Hilfsmitteln. Aber vor allem mit hohem persönlichen Einsatz und Einfühlungsvermögen.

Lesen Sie meine persönliche Erfolgsgeschichte und Sie sehen, dass ich den gleichen Weg gegangen bin wie Sie und deshalb weiß, wovon ich spreche. Ich kenne jeden Schmerz, jede Ausrede aber auch verdammt viele Lösungen.

Bitte halten sie sich an die offiziellen Covid-Regeln!

Ihre Susanne Maria Paintner

Die erste viertel Stunde nützen wir um gemeinsam zu rollen und Probleme anzusprechen.

Dann stelle ich alle stumm und wir tranieren 1 Stunde miteinander in der Gruppe. An einem sehr großen Bildschirm kann ich alle sehen, wenn sie den eigenen Bildschirm gut eingestellt haben. So wie Sie sich sehen, so erscheinen Sie auch auf meinem Bildschirm.

Den Zoom-Login erhalten Sie sobald die Zahlung eingangen ist. Bitte per Mail oder Telefon gerne vorher Kontakt aufnehmen.

Jeden Montag 19-20 Uhr gibt es die Möglichekti zu Schnuppern! Bitte vorher anmelden!

Meine Arbeit - Ihr Wohlbefinden

Ich bin zertifizierte und qualitätsgeprüfte Gesundheitstherapeutin nach Liebscher und Bracht München

  • Die gute Nachricht ist: Sie können selbst für Ihr Wohlbefinden sorgen.
  • Die schlechte Nachricht ist: Sie müssen selbst für Ihr Wohlbefinden sorgen.

Natürlich wäre es schön, wenn wir gemütlich auf einer Liege liegend von jemandem durchgeknetet werden würden und anschließend alle Schmerzen dauerhaft verschwunden wären.

Doch egal, für welche Therapieform wir uns entscheiden, letztendlich kommt es immer auf uns selbst und unsere Bereitschaft mitzuarbeiten, an.

Ich biete Ihnen folgende indivuduelle Begleitung an:

Schmerz- und Gesundheitstherapie

Die Osteopressur, auch Schmerzpunktpressur genannt, ist die manualtherapeutische Technik der erfolgreichen Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht München. Die Wirksamkeit der Osteopressur ist spürbar. Seit 2008 sind schon über 4.000 Ärzte, Heilpraktiker und Physiotherapeuten in der Liebscher & Bracht Schmerztherapie ausgebildet worden. Diese große Nachfrage liegt an der sehr hohen und schnellen Wirksamkeit der Osteopressur. Mit völlig natürlichen physiologischen Beeinflussungen an speziellen, von Liebscher & Bracht definierten, Alarmschmerzrezeptoren (interstitiellen Rezeptoren an der Knochenhaut und im Knochen) sorgt sie für eine Normalisierung der Spannungszustände durch lange Forschung systematisierter muskulärer und faszialer Strukturen. Dadurch kann bei über 90 Prozent! der heute am häufigsten auftretenden Schmerzzustände schon in der ersten Behandlung eine massive Reduzierung des Schmerzes erreicht werden. Die Grundlage dieser Wirksamkeit Die Erklärung für diese extrem hohe Wirksamkeit ist die Entdeckung des so genannten Alarmschmerzes. Liebscher & Bracht erforscht seit 1986 dieses Phänomen. Sie wiesen nach, dass ein im Gehirn geschaltetes Alarmschmerzprogramm, das rein funktionell reagiert, über 90 Prozent der Schmerzen weitgehend unabhängig von Schädigungen der Struktur (Arthrose, Bandscheibenvorfälle, Spinalkanalstenose usw.) auslöst. Dadurch erwiesen sich die meisten Schmerzen als Alarmschmerzen,

Bewegungstherapie - Engpassdehnungen

Die therapeutischen Engpassdehnungen festigen die in der Osteopressur eingeleiteten Löschungen und Neuprogrammierungen der Basalganglien im Gehirn. Die 27 Engpassdehnungen sind eine spezielle Form der Muskeldehnung, -kräftigung und -ansteuerung. Sie sind das Resultat unserer Erfahrung im Umgang mit Schmerzzuständen, die wir in über 30 Jahren gesammelt haben. Sie vereinen aktive und passive Dehnreize, Kräftigung- und Ansteuerungsimpulse und sorgen für eine möglichst körpereigene Bewegungsführung. Dadurch kommen neben den Effekten der „Verlängerung“ der Muskeln und Faszien, der Auslösung von Bindegewebsverwachsungen und dem Abbau von „Eiweißbrücken“ noch Ansteuerungselemente im Gehirn, Nerven und Zentralnervensystem hinzu. All dies verändert die fehlprogrammierten Ansteuerungsprogramme hin zum gesunden, physiologischen Zustand. Die EPD nutzen verschiedene körpereigene Reaktionsmuster, um den Dehneffekt so groß und dauerhaft wie möglich zu installieren. Sie sollten einmal bis zweimal täglich an drei bis sechs Tagen wöchentlich durchgeführt werden. Die Dauer einer EPD beträgt mindestens 2 – 2,5 Minuten, egal ob sie in der Normalausführung (drei Schritte in Kombination) oder zunächst nur in einem Schritt, wie Roland sie in den Videos zeigt, geübt werden. Die EPD sollen einen Schmerz auslösen, der wie bei der Osteopressur gerade noch positiv zu ertragen ist. Die Grenze – wir definieren sie als 10 – ist der Punkt, an dem der Körper mental gegenspannen muss, um den Dehnungsschmerz auszuhalten. Ab dieser Grenze kann der Körper nicht mehr loslassen und ist nicht länger fähig, ruhig und tief zu durchzuatmen. Wenn die Übungsintensität nicht im Effizienzbereich zwischen größer 8 und kleiner 10 liegt, wird das Übungsziel nicht erreicht und die Übung wird weniger effizient sein. Die Reihenfolge und Auswahl der EPD hängt von der individuellen Schmerz- und/oder Schädigungssituation ab. In meinen Einzel- oder Gruppenkursen gehe ich da individuell drauf ein. Passe die Übungen entsprechend an.

Faszien-Rollmassage

Die Faszien-Rollmassage ist ein zusätzliches Hilfsmittel, um ihre Schmerzfreiheit langfristig zu festigen. Das Rollen erleichtert den Zugang zur Therapie und hilft, die Engpassdehnungen EPD leichter zu meistern. Dies ist vor allem wichtig, wenn EPD schwerfallen. Sie haben dadurch mehr Möglichkeiten, an sich zu arbeiten und können je nach Tagesform und Motivation eher Rollmassagen oder Engpassdehnungen absolvieren. Durch unsere spezielle Art, die Faszien-Rollmassage durchzuführen, erreichen wir wertvolle Resultate (siehe meine Ausbildung bei Prof. Robert Schleip). Zwei Ziele stehen dabei im Vordergrund. Das erste Ziel besteht darin, so viel Flüssigkeit wie möglich im Zwischenzellraum in Bewegung zu setzen. Dadurch sollen Übersäuerungskonzentrationen aufgelöst werden, um ein basissicheres Milieu zu erzeugen. Das könnte dazu beitragen, dass die Kontraktion der Myofibroblasten vermindert wird. Weiterhin soll frische Flüssigkeit aus dem Kapillarsystem nachströmen können, wodurch die Faszien besser durchsaftet werden. Dadurch können „verfilzte“ Faszien wieder besser gleiten. Beides führt dazu, dass der antagonistische Widerstand gemindert wird. Vorher eingeschränkte Bewegungen fallen also leichter und Schmerzen werden reduziert. Das zweite zu erzielende Ergebnis resultiert aus der extrem niedrigen Geschwindigkeit, mit der wir rollen. Dadurch soll eine nur geringe Winkelveränderung der Flimmerhärchen an den Fibroblasten erreicht werden. Durch die minimale Winkelveränderung werden die Fibroblasten dazu angeregt, Kollagenfasern abzubauen. Durch die Kombination mit den Engpassdehnungen wollen wir erreichen, dass die Verfilzungen gelöst werden und eine Umstrukturierung der Faszien zurück zur optimalen Scherengitterstruktur stattfindet. Gleichzeitig steigert diese sehr langsame Rollgeschwindigkeit die Verschiebung der Zwischenzellflüssigkeit, sodass sie viel mehr Zeit hat, durch die winzigen Zwischenräume zu strömen. Den so entstehenden Effekt bezeichnen wir als „fasziales Aufwärmen“. Sie können mit dieser speziell für diese Anwendung konzipierten Liebscher & Bracht-Faszienrollen (gerne übernehme ich die Bestellung für sie) ein, um beste Ergebnisse zu erzielen. Die Nachgiebigkeit unserer Rollen und Kugeln bei gleichzeitiger Festigkeit und die spezielle Geometrie (Größe und Form) sind optimal, um einerseits genügend physischen Druck zu erzeugen und andererseits Mikroverletzungen und zu intensiven Rollschmerz zu vermeiden. https://susys-fitness.de/shop/engpassdehnung/

FAYO - Das Fazienyoga

fayo® ist in erster Linie ein Übungssystem, das für die Prävention entwickelt wurde, um möglichst lebenslang Schmerzfreiheit und Beweglichkeit im Bewegungsapparat zu erhalten. Es besteht aus Bewegungs-, Dehn-, Ansteuerungs- und Kräftigungsübungen, kombiniert mit einer darauf abgestimmten Faszien-Rollmassage. Wir teilen in fließenden Übungsabläufen des Earthflow am Boden, und den Skyflow im Stand auf. Teile dieser Übungen baue ich gerne in meinen täglichen Kursen ein. Je nach dem wer gerade im Kurs ist und wie ich die Kursteilnehmer körperlich einschätze.

Ernährungsberatung

Meine Ausbildung zurLiebscher & Bracht Gesundheitstherapeutin machte es noch mehr deutlich, wie wichtig Ernährung ist. Alleine durch eine veränderte Ernährungsweise, können Schmerzen gelindert. Intervallfasten gepaart mit vorwiegend veganen Lebensmittel, ist hier ein sehr erfolgreiches Instrument. Fast alle Zivilisationskrankheiten entstehen durch eine falsche Ernährung, die immer wieder Entzündungen im Körper entfacht. Autophagie, der körpereigene Wertstoffhof spielt hier eine entscheidende Rolle. Sehr individuell besprechen wir die Vorgehensweise. Vor allem aber, stellen wir die Gesundheit vor das Thema Abnehmen! Das kommt dann ganz von alleine. Diese Beratung macht nur Sinn, wenn sie sich für mindestens 6 Monate in der Flarate Bewegungstheapie anmelden. Die Stunden für die Ernährung können sie einzeln buchen oder auch hier eine monatliche Flat und wir besprechen und dann wöchentlich per Zoom oder in Laufgesprächen.

Personal Training

Zur Zeit finden alle meine Personaltraining an der frischen Luft statt. So zu sagen in Laufgesprächen. Wir walken zum Beispiel entlang der Seen und trainieren und besprechen das weitere Vorgehen und die Hausaufgaben. Ich hole jeden da ab wo er steht. Auch am Rollator und führe an sein egen gestecktes Ziel. Das Ziel und den Weg dahin, besprechen wir gemeinsam mit allen Hürden, die es zu bewältigen gibt.

Gesundheitstherapie

Die Gesundheitstherapie nach Liebscher und Bracht in München beinhaltet Schmerztherapie Ernährungsberatung Bewegungstherapie und Fayo das Faszienyoga Alle Ausbildungsmodule habe ich durchlaufen und in Assitenzen mehrmals wiederholt. Außerdem bin ich in allen Bereichen auch qualitätszertifiziert.

Schritt für Schritt

Kleine Schritte gehen, die aber konsequent. Die Situation ist auch nicht von einem auf den anderen Tag so entstanden. Was

zum Artikel »

Großartig

Vor ein paar Jahren habe ich für eine frühere Freundin an einer Marketingstudie für eine Klamottenmarke, die es heute gar

zum Artikel »
Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Vielen Dank für die ausführlichen und für mich aufschlussreichen Rückmeldungen und motivierenden Worte. Die meisten möchten gemeinsam mit mir Rollen und damit genauer und konsequenter arbeiten. Außerdem wurde der Wunsch geäußert am Ende noch Übungen zu machen. Weil da nicht wirklich etwas richtig passt, bin ich zu dem Schluss gekommen, wir schließen immer mit einem Routine-Earthflow. Der Mittwoch wird zum Fayo-Tag. Wir erarbeiten uns in den nächsten Wochen immer mehr Anteile vom Sky-Flow. Um am Ende, wie bei einer Form einen Routineablauf im Stand mit Kraftansteuerung zu beherrschen. Die Uhrzeit 17:45-19 Uhr bleibt bestehen. Gilt nur für KundInnen! See you online oder am See eure Susanne ... Mehr lesenWeniger anzeigen

Vielen Dank für die ausführlichen und für mich aufschlussreichen Rückmeldungen und motivierenden Worte. Die meisten möchten gemeinsam mit mir Rollen und damit genauer und konsequenter arbeiten. Außerdem wurde der Wunsch geäußert am Ende noch Übungen zu machen. Weil da nicht wirklich etwas richtig passt, bin ich zu dem Schluss gekommen, wir schließen immer mit einem Routine-Earthflow. Der Mittwoch wird zum Fayo-Tag. Wir erarbeiten uns in den nächsten Wochen immer mehr Anteile vom Sky-Flow. Um am Ende, wie bei einer Form einen Routineablauf im Stand mit Kraftansteuerung zu beherrschen. Die Uhrzeit 17:45-19 Uhr bleibt bestehen. Gilt nur für KundInnen! See you online oder am See eure Susanne
3 Tage her
Liebscher & Bracht Kurse Schmerzspezialisten bei Susys-Fitness

Den Herbstblues erst gar nicht aufkommen lassen. Mich irritiert zunehmend, dass KundInnen sich an Diagnosen festhalten wollen. Ich habe ….-itis, …..-algie, !!! Wollen sie es loswerden? Soll alles so bleiben wie es ist? Vielleicht helfen schon kleine Veränderung in der Gewohnheit, um geringe Verbesserungen zu erreichen. Vielleicht aber auch mehr und es kommt vielleicht sogar Freude auf. Mach doch einfach mal mit beim Workshop vom 14.-17.10. 8-10 Uhr. Vielleicht bekommst der Herbst dann warme, entspannte und fröhliche Tage. See you online o#workshope#schmerzfreie#herbstbluesschmerzfrei #herbstblues ... Mehr lesenWeniger anzeigen

Den Herbstblues erst gar nicht aufkommen lassen. Mich irritiert zunehmend, dass KundInnen sich an Diagnosen festhalten wollen. Ich habe  ….-itis, …..-algie, !!! Wollen sie es loswerden? Soll alles so bleiben wie es ist? Vielleicht helfen schon kleine Veränderung in der Gewohnheit, um geringe Verbesserungen zu erreichen. Vielleicht aber auch mehr und es kommt vielleicht sogar Freude auf. Mach doch einfach mal mit beim Workshop vom 14.-17.10. 8-10 Uhr. Vielleicht bekommst der Herbst dann warme, entspannte und fröhliche Tage. See you online oder am See eure Susanne #workshop #schmerzfrei #herbstblues

Viele kleine Bänder halten unsere vielen kleinen Fußknöchelchen zusammen und in Bewegung. Man kann sie vorstelle, wenn wie kleine Bänder ein nur ein klein wenig verkürzt sind, dass der Fuß nicht mehr richtig funktioniert und möglicherwiese schmerzt. Rollen und die Übungen wirken der Verkürzung entgegen. Ein Schuhwerk was den Fuß nicht stützt, sondern fordert. Pflege deine Füße, sie sollen dich tragen. See you online oder am See eure Susanne ... Mehr lesenWeniger anzeigen

Viele kleine Bänder halten unsere vielen kleinen Fußknöchelchen zusammen und in Bewegung. Man kann sie vorstelle, wenn wie kleine Bänder ein nur ein klein wenig verkürzt sind, dass der Fuß nicht mehr richtig funktioniert und möglicherwiese schmerzt. Rollen und die Übungen wirken der Verkürzung entgegen. Ein Schuhwerk was den Fuß nicht stützt, sondern fordert. Pflege deine Füße, sie sollen dich tragen. See you online oder am See eure Susanne

Es lohnt sich dranzubleiben!
Vor Kurzen habe ich schon von der Verbesserung der Sichtigkeit bei Brigitte berichtet. Ich selbst war letzte Woche beim Optiker und siehe da, nur noch ein halbes Dioptrien. Mein Optiker meinte ich hätte sehr gesunde Augen. Dass das mit dem Training zusammen hängt, wollte er nicht bestätigen. Christine berichtet von ihrer überraschten Zahnärztin, weil sie sich spontan und sportlich im Behandlungssessel selbst aufrichten konnte, ohne den Sessellift. Gestern berichtete mir Theresa, dass der Orthopäde sie gelobt hat, dass sie eine sehr gute Fußmuskulatur hätte und ihr Fußgewölbe gesund stabil sei. Sie trägt seit vielen Jahren Barfußschuhe 😉 Edith zeigte mir diese Woche stolz, dass endlich der Schneidersitz geht. Sie trainiert sehr konsequent und trotzdem hat es ein paar Jahre gedauert. Was genau den Ausschlag gegeben hat, wissen wir nicht. Manchmal sind es Nuancen, neue Trainingsreize, die Übung anders wahrgenommen. Was auch immer. Auf jeden Fall lohnt es sich weiterzumachen und jede noch so kleine Verbesserung als Gewinn wahrzunehmen. Ich habe mir vorgenommen, nächstes Frühjahr keine Brille für die Ferne mehr zu brauchen. See you online oder am See eure Susanne
... Mehr lesenWeniger anzeigen

Es lohnt sich dranzubleiben!
Vor Kurzen habe ich schon von der Verbesserung der Sichtigkeit bei Brigitte berichtet. Ich selbst war letzte Woche beim Optiker und siehe da, nur noch ein halbes Dioptrien. Mein Optiker meinte ich hätte sehr gesunde Augen. Dass das mit dem Training zusammen hängt, wollte er nicht bestätigen. Christine berichtet von ihrer überraschten Zahnärztin, weil sie sich spontan und sportlich im Behandlungssessel selbst aufrichten konnte, ohne den Sessellift. Gestern berichtete mir Theresa, dass der Orthopäde sie gelobt hat, dass sie eine sehr gute Fußmuskulatur hätte und ihr Fußgewölbe gesund stabil sei. Sie trägt seit vielen Jahren Barfußschuhe 😉 Edith zeigte mir diese Woche stolz, dass endlich der Schneidersitz geht. Sie trainiert sehr konsequent und trotzdem hat es ein paar Jahre gedauert. Was genau den Ausschlag gegeben hat, wissen wir nicht. Manchmal sind es Nuancen, neue Trainingsreize, die Übung anders wahrgenommen. Was auch immer. Auf jeden Fall lohnt es sich weiterzumachen und jede noch so kleine Verbesserung als Gewinn wahrzunehmen. Ich habe mir vorgenommen, nächstes Frühjahr keine Brille für die Ferne mehr zu brauchen. See you online oder am See eure Susanne
Mehr Beiträge laden