Mit Maß und Ziel.

Post für ein oder mehrere Gewissen

Familie ausgepustet

Frei nach Sarah Bosettis Podcast „Post für……“ schreibe ich hier einen Brief an ein Gewissen. Liebes Gewissen, falls du neben aller Geldgeilheit noch vorhanden bist. Du kannst machen wast du willst, es ist dein Leben. Lebe es! Es muss doch reichen, wenn du mir alles genommen hast, was du einverleiben konntest.

Jetzt muss es aber doch reichen. Oder ist das Glück gar nicht eingetreten, dass du erhofft hattest. Gehts dir gar nicht besser liebes Gewissen? Es wird auch nicht besser, wenn du mich beobachten lässt. Meine Mutter hätte dazu gesagt: „Sage mir mit wem du umgehst und ich sage dir wer du bist“

Finde dein Glück und lasse mich in Ruhe leben. Eine Absolution gibts dafür halt nicht, damit musst du leben.

Familie ausgepustet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir nutzen ausschließlich technisch essenzielle Cookies zum Betrieb dieser Website. Wenn Sie auf der Seite surfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.