Mit Maß und Ziel.

Schmerztherapie mal anders

Bei einer Radeltour zum Medenspiel meiner Damenmannschaft, ist mir der Mann einer Tenniskollegin begegnet. Dominik fuhr die gleiche Strecke wie ich nämlich ca. 60 Km mit neuem Rad und super hartem Sattel. Ich muss nicht beschreiben, wie es seinem Allerwertesten wohl ging.

Für die Heimfahrt mussten wir uns was überlegen. Kurzerhand habe ich mein Sitzkissen, was ich aus den Resten der Leimbinderhalle, zum Sitzen auf unserer neuen Rasenfläche, genäht hatte, umfunktioniert. Mit ein paar Haargummis meiner Tenniskolleginnen haben wir das Kissen um den Sattel gebunden und so konnten wir fast bequem die Heimfahrt antreten.

Das Kissen kann man übrigens erwerben. Es soll eine Uhr für die hinteren Plätze 5-9 finanzieren. 15 Euro betragen die Unkosten. Es wird bei der 125Jahrfeier des MSC-München verkauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir nutzen ausschließlich technisch essenzielle Cookies zum Betrieb dieser Website. Wenn Sie auf der Seite surfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.