Bewegliches Ende offen….. Lesen wie ich mich mit Sport selbst in die missliche Lage gebracht habe. In dem Bewusstsein, dass Sport immer richtig ist, habe ich trainiert, wie es mir von Fachkräften empfohlen wurde. Laufen, Tennis, Ausdauer uws. nur von Dehnen hat niemand was gesagt. Schon in meiner Jugend nicht, als ich Geräte- und Bodenturnen begeistert gemacht habe. Alles auch schon damals begrenzt, weil ich zwar Kraft, aber keine Beweglichkeit hatte. Sprich: ein Spagat auf dem Schwebebalken machten die anderen. Ich musste anders glänzen. Dauerlauf ging auch irgendwie nie, ohne dass ich nach ein paar hundert Metern Seitenstechen bekam. Wie gesagt, ich war immer sportlich. Skifahren, Paddeln, Surfen usw.. Nur habe ich alles mit angezogenger Handbremse gemacht. Alles mit Kraft. So lange, bis meine Muskeln dann überall verkürzt waren und meine Gelenke in die Enge trieben.